Foto des Monats: August 2012 – „Minimalismus“

Nein, der Monat ist noch nicht ganz vergangen aber ich habe schon mein Bild des Monats August. Es ist ein einfacher Stein. Ein Stein der bei uns seit einiger Zeit auf der Fensterbank liegt, mein Sohn hat ihn angeschleppt. Jeden Abend wenn ich im in unserem Wohnzimmer sitze sehe ich den Stein.

Minimalismus

Minimalismus

Seine Form begeistert mich. Also stand irgendwann fest, dass er fotografiert werden muss. so einfach wie möglich, minimalistische eben. Also haben ich den Stein an dem Wochenende an dem auch (Tabletop #14: 11.08.2012 – “Orchidee) entstanden ist als erstes den Stein fotografiert. Zuerst hatte ich es mit zwei Lampen versucht, eine von oben eine von vorne. Der Schattenwurf war alles andere als minimalistisch. Doch ohne Licht von vorne war er einfach zu dunkel. Also habe ich es mit einem Reflektor versucht, so habe ich denn ein ganz klein wenig Licht von vorne auf den Stein bekommen, gerade so wie ich es wollte.

Siehe auch: Foto des Monats

Advertisements

9 Kommentare zu “Foto des Monats: August 2012 – „Minimalismus“

  1. Holla,

    ich habe mal eine Postkarte bekommen, die fast so aussieht wie deine Aufnahme – nur dort war es ein flacher Stein. Unterselbigen war folgender Spruch:

    “ Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen, zum Beispiel der Relativitätstheorie. “

    von Albert Einstein

    Unterschied zwischen deiner Fotografie und der Postkarte:

    1. Der Spruch fehlt – GOTT SEIS GETROMMELT !!!
    2. Deine Aufnahme ist um KLASSEN besser !!!

    Bye, bye – dein lichtbildwerfer

    • oteske sagt:

      Hi Lichtbildwerfer,

      es ist jetzt schwer abzuwägen über welcher Punkt von den zwei ich mich mehr freue. Ich glaubne beide!
      Danke für das nette Kompliment!
      Gruß
      Oli

  2. hellboy2503 sagt:

    Schön in Szene gesetzt

  3. ullli23 sagt:

    Wie ein schwebendes Ei. Sehr gut!

  4. paleica sagt:

    gefällt mir. elemente, losgelöst aus ihrer umgebung, simpel und doch spannend.

  5. laurazeitlos sagt:

    Weniger ist manchmal mehr..wie Deine Aufnahme hier schön beweist! Der sanfte Schattenwurf gefällt mir sehr Oli!
    LG,Laura

    • oteske sagt:

      Hallo Laura,
      das freut mich sehr, war halt mal wider so ein Versuch bei dem ich mir im Vorfeld nicht wirklich klar war was bei raus kommt.
      Gruß
      Oli

  6. Ich bin mit Laura einverstanden, weniger ist mehr !
    ciao, robert

    • oteske sagt:

      Das freut mich sehr wenn meine Idee und Umsetzung Euch gefällt. Es war halt einfach mal ein Versuch bei dem ich keine Ahnung hatte wie das Ergebnis werden wird.
      Gruß
      Oli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s