Pilsen: 5. Teil – Die große Synagoge

Auch wenn man sich nicht, wie ich, für Religion interessiert ist ein Besuch in der großen jüdischen Synagoge sehr zu empfehlen. vom Zentrum der Altstadt aus ist sie nicht zu übersehen.

Von außen.

Von außen. (zum Vergrößern anklicken)

Man betritt die Synagoge durch die große Eingangstüre von der Straße aus.

Türgriff.

Türgriff. (zum Vergrößern anklicken)

Im Inneren wir man in einer Art Foyer freundlich empfangen, von dort aus geht es in das Innere der Synagoge. In der Synagoge sieht es auch nicht ganz anders aus als wie in einer christlichen Kirche, nur alles etwas freundlicher, die Texte leider nicht zu lesen und kein Christus der an ein Kreuz genagelt wurde (hätte mich auch gewundert).

Mittelgang.

Mittelgang. (zum Vergrößern anklicken)

Zu meinem großen Erstaunen darf man dort fotografieren, anders wie bei den Christen wo es in der Regel verboten ist. Die Synagoge ist nicht gerade unbeeindruckend, nein, sie ist unbedingt sehenswert.

Sitzbänke.

Sitzbänke. (zum vergrößern anklicken)

Und nicht nur dass man dort fotografieren darf es gibt aktuell auch noch eine Ausstellung jüdischer Fotografen der Nachkriegszeit in schwarz/weiß zu sehen. Darunter befinden sich einige sehr interessante Aufnahmen.

Altar

Altar (zum Vergrößern anklicken)

Der Altarbereich ist in seinem warmen Licht eingetaucht hat schon eine ganz besondere Stimmung. Bemerkenswert finde ich auch, dass am Ausgang niemand mit einem Klingelbeutel steht, in dem man natürlich nichts rein werfen muss man aber dennoch verachtend angeschaut wird wen man es nicht macht.

Advertisements

13 Kommentare zu “Pilsen: 5. Teil – Die große Synagoge

  1. Mathilda sagt:

    Tolle Bilder lieber Oli und das Spiel mit Schärfe und Unschärfe auch perfekt, aber der Türgriff gefällt mir besonders gut.

    LG Mathilda 🙂

  2. ullli23 sagt:

    Text und Bilder sind sehr gut, am besten gefällt mir der Mittelgang. Mich beeindruckt grundsätzlich, wenn Bilder so scharf werden, bei schlechtem Kirchenlicht und „Mittelgang“ ist nicht nur fantastisch scharf, sondern hat auch fantastische Kontraste. Respekt!
    Gruß ulli

    • oteske sagt:

      Ulli, das muss jetzt unter uns bleiben!!! Ich habe mehrere Anläufe und Versuche gebraucht bis die Bilder in der Synagoge brauchbar waren, Luft anhalten und so Sachen. Freut mich aber sehr wenn Dir die Bilder gefallen.
      Gruß
      Oli

  3. laurazeitlos sagt:

    Herrlich .. ja,auch ich interessiere mich net für Religion,aber das schliesst ja zum Glück net aus,das man net in Synagogen / Kirchen usw.gehen kann. Beeindruckende Bilder,die mir sehr gefallen!

  4. Tolle Bilder ! Mit wenig Licht so scharfen Bilder kann nur ein Superphotograph machen! Bravo!
    robert

  5. paleica sagt:

    ein wirklich wunderschönes gebäude!

    • oteske sagt:

      Ohh ja, ist es. Alleine die Bilderausstellung war absolut sehenswert. Da würde ich jeder zeit wieder rein gehen, auch wenn ich wie geschrieben sonst mit Religion nicht viel anfangen kann.
      Gruß
      Oli

  6. E. Souffan sagt:

    Ihre Fotos sind wirklich schön, auch die Synagoge

  7. oteske sagt:

    Vielen Dank!
    Gruß
    Oli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s