Projekt: „Un(d)Schärfe“ 3. Teil – Verlaufen im Labyrinth

Ich mag es sehr bei der Fotografie mit dem Schärfepunkt zu spielen und die Eigentlichen Objekte freizustellen. Von diesem Spieltrieb getrieben kam mir die Idee zu einer Serie, einem kleinen Projekt. Ich möchte Gegenstände die bei Menschen Gefühle oder Eigenschaften ausdrücken und symbolisieren zusammen mit Menschen fotografieren. Der Mensch soll dabei aber stark in den Hintergrund treten und nur als solcher aber nicht als spezieller zu erkennen sein. Das in den Hintergrund treten des fotografierten Menschen möchte ich in erster Linie über Unschärfe erreichen und über Schärfe den Gegenstand zur Geltung bringen, daher auch der Titel zu dem Projekt „Un(d)Schärfe„.

Im ditten Teil geht es um „Verlaufen“, zum Beispiel verlaufen in einem Labyrinth.

Zum Vergrößern des Bildes auf das Bild klicken.

Verlaufen im Labyrinth

Verlaufen im Labyrinth

Bereits publiziert:

1. Teil: Gefahr
2. Teil: Halt

Projekt: „Un(d)Schärfe“ 2. Teil – Halt

Ich mag es sehr bei der Fotografie mit dem Schärfepunkt zu spielen und die Eigentlichen Objekte freizustellen. Von diesem Spieltrieb getrieben kam mir die Idee zu einer Serie, einem kleinen Projekt. Ich möchte Gegenstände die bei Menschen Gefühle oder Eigenschaften ausdrücken und symbolisieren zusammen mit Menschen fotografieren. Der Mensch soll dabei aber stark in den Hintergrund treten und nur als solcher aber nicht als spezieller zu erkennen sein. Das in den Hintergrund treten des fotografierten Menschen möchte ich in erster Linie über Unschärfe erreichen und über Schärfe den Gegenstand zur Geltung bringen, daher auch der Titel zu dem Projekt „Un(d)Schärfe„.

Im zweiten Teil geht es um Halt, zum Beispiel halt im Leben, wie hier in der U-Bahn.

Zum Vergrößern des Bildes auf das Bild klicken.

Halt

Halt

Bereits publiziert:

1. Teil: Gefahr
3. Teil: Verlaufen

Projekt: „Un(d)Schärfe“ 1. Teil – Gefahr

Ich mag es sehr bei der Fotografie mit dem Schärfepunkt zu spielen und die Eigentlichen Objekte freizustellen. Von diesem Spieltrieb getrieben kam mir die Idee zu einer Serie, einem kleinen Projekt. Ich möchte Gegenstände die bei Menschen Gefühle oder Eigenschaften ausdrücken und symbolisieren zusammen mit Menschen fotografieren. Der Mensch soll dabei aber stark in den Hintergrund treten und nur als solcher aber nicht als spezieller zu erkennen sein. Das in den Hintergrund treten des fotografierten Menschen möchte ich in erster Linie über Unschärfe erreichen und über Schärfe den Gegenstand zur Geltung bringen, daher auch der Titel zu dem Projekt „Un(d)Schärfe„.

Hier die ersten Bilder die den Anfang der Serie machen sollen und ich denke das Konzept recht gut verdeutlichen. Bilder zum Vergrößern anklicken.

Gefahr Nr. 1

Gefahr Nr. 1

Gefahr Nr. 2

Gefahr Nr. 2

Bereits publiziert:

2. Teil: Halt
3. Teil: Verlaufen